Kuratieren

Als Kuratorin entwickeln wir Inhalte und laden Künstler_innen ein, Arbeiten für einen bestimmten Anlass, ein Thema oder spezifische örtliche Vorgaben zu konzipieren. Wir verantworten und unterstützen den künstlerischen Prozess, stellen das Team zur Umsetzung des Projektes (von Grafik und Gestaltung über Technik bis hin zum Aufbau) zusammen, betreuen dieses und konzipieren die entsprechenden Vermittlungsmaßnahmen.

MMKK

Kuratieren

NEBELLAND HAB ICH GESEHEN* / 2013-2014
eine Ausstellung über das Verhältnis von bildender Kunst und Literatur im MMKK Klagenfur/Celovec

section.a: Kuratorin gemeinsam mit MMKK, Redaktion Katalog


Ebenso lange, wie der Wettstreit der Künste existiert, nämlich seit der Antike, ist auch ein ausgesprochenes gegenseitiges Interesse der unterschiedlichen Disziplinen aneinander zu verzeichnen. So finden sich zahlreiche Beispiele in der Kulturgeschichte, in denen sich Künstler_innen mit Literatur und umgekehrt Literat_innen mit Kunstwerken auseinandersetzen, sowie unzählige Phänomene der Doppelbegabung, die künstlerische Ausdrucksäquivalente im jeweils anderen Feld suchen. Offensichtlich gibt es neben einem dialogischen auch immer schon ein emphatisches Verhältnis von Künstler_innen und Schriftsteller_innen, die derselben Aufgabe, der Expression einer Idee verpflichtet sind. In dieser Hinsicht zeigen sich Literatur und Kunst als ebenbürtige Medien in einem gemeinsamen ästhetischen Kontext. Heute haben die Künste traditionelle Hierarchieordnungen hinter sich gelassen und nutzen das Potenzial des anderen für das eigene. Bild und Text nähern sich an, verschränken sich und führen zu einer erweiterten und vertieften Darstellungs- bzw. Aussagekraft. So wird das eine dem anderen zum Vorbild und zur Herausforderung, zum Anstoß und zur Inspiration, zum Werkzeug und Instrumentarium.

Die Ausstellung versammelt 16 aktuelle künstlerische Positionen, die unterschiedliche Dialogweisen zwischen bildender Kunst und Literatur vorführen. Im Brennpunkt stehen Arbeiten, die von der bildenden Kunst ausgehen, von literarischen Quellen bzw. Methoden inspiriert und beeinflusst sind. Es geht in erster Linie um künstlerische Strategien im Umgang mit Literatur und in zweiter Linie um literarische Formen und Expressionen im Umgang mit bildender Kunst. Die Werke beziehen sich auf sämtliche bildnerischen Medien und sind in ein umfassendes, gesamträumliches Konzept mit dramaturgischem Zusammenhang eingebunden, der von visuellen, auditiven und performativen Darstellungsformen bestimmt ist.

* Ingeborg Bachmann

 

Ähnliche Projekte:

Impressum

Auftraggeber: MMKK – Museum Moderner Kunst Klagenfurt/Celovec
Kurator_innen: section.a gemeinsam mit Christine Wetzlinger-Grundnig / MMKK
Künstler_innen: Bella Ban & Viktor Rogy, Maria BussmannJosef DabernigJulius DeučbauerInes DoujakFALKNER, Werner Hofmeister, Gustav Januš, Angelika Kaufmann, Hans SchabusEva Schlegel, Ferdinand Schmatz, Nicole Six & Paul Petritschwenn es soweit istJohanes ZechnerHeimo Zobernig
Katalog Nebelland hab ich gesehen* hrsg. von Christine Wetzlinger-Grundnig MMKK, mit Beiträgen von Andreas Krištof und Katharina Herzmansky, 2013
Ausstellung: MMKK / 14. November 2013 bis 16. Februar 2014 

© Fotos: Ferdinand Neumüller, Künstler_innen  

seca.MMKK 2013 01
Ausstellungsansicht: Julius Deučbauer, Bibliothek ungelesener Bücher, 2013.
seca.MMKK 2013 02
Hans Schabus, halo, 1977/2009, Kinderbrief an die Eltern (aus dem Krankenhaus).
+ Weitere Bilder
seca.MMKK 2013 03
Ausstellungsansicht: Bella Ban, was ich niemals aussprach, 2013, mehrteiliger Zyklus, Schriftbilder, Porträts, Zeichentusche auf Papier, diverse Formate. Bella Ban & Viktor Rogy, erlesenes objekt, 1993/2013, ausgewählte rororo-Biografien, Vitrine.
seca.MMKK 2013 04
Ausstellungsansicht: Eva Schlegel, o.T., 2012, Hände, Bleiguss, 2-teilig, Texte: Cecilie Löveid, "LET ME BE HERE", Rosa Pock, "DECALOGUE", Aveek Sen, "SEA OF LEAD". Eva Schlegel, o.T., 1993, Siebdruck auf Glas, 3-teilig.
seca.MMKK 2013 06
Ausstellungsansicht: Heimo Zobernig, Apokalypse, 1981, Heft mit Text und Fotografien, 22 Blätter, aus der Sammlung MUMOK. Heimo Zobernig und Ferdinand Schmatz, Die Kunst der Enzyklopädie, 1988, 8 Blätter, aus der Sammlung MUMOK.
seca.MMKK 2013 07
Angelika Kaufmann, kakó prósim/wie bitte, 2002/03, Acryl auf Transparentpapier, 30-teilig, je 350 x 60 cm, © Bildrecht, Wien, 2013.
seca.MMKK 2013 08
Ausstellungsansicht: Ines Doujak, Follow the Leader / Seguid el jefe, 2004, 10 Modellschiffe aus Plexiglas, Fell, Fotografien, bemalte Straußeneier, Gesamtlänge ca. 12 m.
seca.MMKK 2013 09
Ines Doujak, Follow the Leader / Seguid el jefe, 2004, 10 Modellschiffe aus Plexiglas, Fell, Fotografien, bemalte Straußeneier, Gesamtlänge ca. 12 m.
seca.MMKK 2013 05
Viktor Rogy, notwendigkeit, 1983 – Ausstellungsansicht, Neonleuchtschrift auf beschichteter Spanplatte, 50 x 160 cm.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.     
Datenschutz & Cookies