30-05-16_IM RAUM MIT_PETER KOGLER im Bnkr München

In der dialogischen Werkpräsentation „Ohne Titel, 1980 – 2016“ stellt Peter Kogler das Grundthema von IM RAUM MIT_, nämlich die künstlerische Aneignung von Raum, in einen größeren Zusammenhang. Dabei lotet er Grenzbereiche zwischen Raum und Oberfläche anhand ausgewählter Beispiele aus seinem künstlerischen Werk aus, ausgehend von seinen ersten Galerieausstellungen in den 80er Jahren, seiner Beteiligung bei der Documenta in Kassel (1992 und 1997), über seine institutionellen Einzelausstellungen im Bonner Kunstverein (1997), Kunsthaus Bregenz (2000), Kunstverein Hannover (2004), im Wiener MUMOK (2008), Pariser Centre Pompidou (2012) wie im Museum of Contemporary Art Zagreb (2014) bis hin zu seinen Interventionen im öffentlichen Raum. So unterschiedlich diese Orte und Anlässe sind, eins ist seinen Werken gemeinsam: Die Betrachter_innen seiner raumgreifenden Inszenierungen erfahren eine Wahrnehmungsverschiebung weg von der realen Welt hin in eine virtuelle. Dafür löst der Künstler die Illusion des Bildraums aus einer von einem Rahmen gefassten Fläche in den Ausstellungsraum selbst auf und lässt die Ausstelungsbesucher_innen in ihrem Bewegungsfluss Teil seiner „totalen“ Räume werden. Aus der distanzierten Betrachtung wird ein unmittelbares Erlebnis, das er punktuell durch den Einsatz von Sound in Zusammenarbeit mit Franz Pomassl verstärkt.

 

Peter Kogler, Ohne Titel, 1980 – 2016
im Gespräch mit der Kuratorin Christine Haupt-Stummer
Donnerstag, 09.06.2016, 19.00 Uhr
BNKR, Ungererstrasse 158, 80805 München


Nächste Intervention:
Im Raum mit_Fattinger Orso, Julia Willms, Constantin Luser, Peter Kogler und
Christian Falsnaes
Performance: 14.07.2016 19.00 bis 21.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis 28.07.2016