18-05-16_Finanzen und Produktion von ORTE FÜR MENSCHEN 2016 in Venedig

Aus Anlass der Flüchtlingskrise bespielt der österreichische Beitrag zur Architektur-Biennale 2016 nicht nur den Pavillon in Venedig, sondern befasst sich dezentral mit drei Projekten in Wien. Konkret sind die Architektur- und Designteams Caramel, EOOS und the next ENTERprise beauftragt, jeweils in Zusammenarbeit mit NGOs die Adaptierung von leerstehenden Immobilien für die temporäre Unterbringung von Menschen in laufenden Asylverfahren zu planen und zu betreuen. Ziel dieser Eingriffe ist es, menschenwürdige Lebensräume für die Betroffenen zu gestalten, die Zuständigkeit der Architektur für soziale Belange einem Reality-Check zu unterziehen sowie Fährten für die Weiterentwicklung des sozialen Wohnbaus und für das künftige Zusammenleben in Städten zu zeichnen. Der aktuelle Stand und die Erkenntnisse aus den Prozessen der vergangenen Monaten werden im Österreich Pavillon in Venedig einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

 

Biennale Architettura 2016
15. Internationale Architekturausstellung

REPORTING FROM THE FRONT
Giardini della Biennale und Arsenale

Österreich Pavillon ORTE FÜR MENSCHEN
Giardini della Biennale, Sestiere Castello

Previewtage: 26. und 27. Mai 2016
Ausstellungsdauer: 28. Mai bis 27. November 2016
Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr (Montags geschlossen)