01-09-15_ eine Bildwelt von Sophie Dvořák für Wittmann

In ihrer Arbeit für Wittmann dokumentiert Sophie Dvořák verschiedene Arbeitsabläufe, Materialien und Werkzeuge in den Möbelwerkstätten. Aus den unzähligen Fotografien wählt die Künstlerin einzelne Motive, schneidet sie aus und setzt sie unabhängig von ursprünglichen Funktionszusammenhängen oder tatsächlichen Größenverhältnissen neu zusammen. Dabei formieren sich Federn, Passformen, Drehbänke und textile Oberflächen zu assoziativen Maschinen, surrealen Prozessabläufen oder phantastischen Flugobjekten und lassen das Potential dessen erahnen, was den Dingen über ihre eigentliche Bestimmung hinaus inne wohnt. Jede der 18 Collagen steht für sich, in ihrer Gesamtheit spiegeln sie das vielschichtige Universum des Möbelproduzenten.

Bis Herbst 2016 sind ausgesuchte Sujets als Tapetendruck in der PIVA Halle der Wittmann Möbelwerkstätten in Etsdorf am Kamp zu sehen.


Sophie Dvořák
Werkscollagen, 2015
18-teilige Serie, Papier
digitalisiert, Größe variabel