03-06-15_Maria Anwander & Ruben Aubrecht für KÖR / Wien Hernals

KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien
und die Bezirksvorstehung Hernals initiieren 2013 einen Wettbewerb für ein Denkmal auf dem Vorplatz der S45 Station Hernals, das der Aufarbeitung des Widerstandskampfs während des Austrofaschismus und Nationalsozialismus in Hernals gewidmet ist. section.a ist eingeladen, diesen Wettbewerb zu kuratieren. Als Wettbewerbssieger geht das Projekt von Maria Anwander und Ruben Aubrecht hervor, das im September 2015 eröffnet.

geladene KünstlerInnen: Maria Anwander, Sonia Leimer, Christoph Weber
Wettbewerbsjury: Iris Andraschek, Künstlerin / Berthold Ecker, Stadt Wien, MA 7 / Ernst J. Fuchs, Juryvorsitzender, Architekt the next ENTERprise / Lilli Hollein, Kuratorin und Journalistin (2010-2013 Mitglied der KÖR-Jury)  / Christine Holz, Stadt Wien, MA 42  / Peter Ulrich Lehner, Vorsitzender der Bezirksgruppe Hernals des Bunds sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen / Ilse Pfeffer, Bezirksvorsteherin für den 17. Bezirk / Werner Sogl, Vorsitzender der Bezirksentwicklungskommission Hernals, Bezirksrat  / Georg Traska, Kunsthistoriker 

kuratorische Betreuung und Wettbewerbskoordination: section.a